Prämienverfahren

Im Jahr 2014 hat die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe ein neues Prämienverfahren für Ihre Mitgliedsbetriebe aus verschiedenen Branchen erfolgreich auf den Markt gebracht, an dem Sie sich als Mitgliedsbetrieb der BGN beteiligen können.

Weitere Informationen zum Prämienverfahren erhalten Sie hier

Prämienpunkte erhalten


Im Branchenfragebogen „Backgewerbe“ werden Ihnen konkrete Präventionsmaßnahmen vorgeschlagen, deren Umsetzung Prämienpunkte bringt. Erreichen Sie mindestens 80% der Prämienpunkte der jeweiligen Frageblöcke 2 - 6, dann schüttet Ihnen die BGN auf Antrag eine Prämie zwischen 100 EUR und 100.000 EUR aus.

Unter der Rubrik „Modellprojekte“ besteht für Backbetriebe aus dem handwerklichen Bereich die Möglichkeit, an einer Mehlstaubmessung für das Projekt „EGU Mehlstaub“ teilzunehmen. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie alle Basismaßnahmen zur Mehlstaubreduktion umgesetzt haben,. Dazu gehört beispielsweise die Verwendung von HT-Trennmehl oder von beschichteten Gärgutträgern.

Ist Ihr Betrieb geeignet und nimmt er an einer EGU-Mehlstaubmessung teil, erhalten Sie 10 Prämienpunkte.

Das erwartet Sie:

  • Personengetragene Mehlstaub-Messungen bei bis zu zwei Mitarbeitern

  • Ein ortsfester Messpunkt an den Knetmaschinen.

  • Die Messungen finden schichtbegleitend ohne Einschränkung des Betriebsablaufs für eine Dauer von ca. 4 bis 6 Stunden statt


Ihre Vorteile:

  • Fünf 25kg-Säcke staubarmes Trennmehl (HT-Mehl) zum Testen nach Wahl

  • Für die teilnehmenden Mitarbeiter: 50 Euro Aufwandsentschädigung für die personengetragene Messung


Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Annegret Epple,
Tel.: 0621–4456-3107,
E-Mail: annegret.epple@bgn.de

Hans Hüner,
Tel.: 0621-4456-3451,
E-Mail: hans.huener@bgn.de

Sie benötigen Hilfe?