Mehlstaub - Nein, danke!
Gesundes und sicheres Arbeiten in der Backstube

Im Bäckerei- und Konditoreigewerbe gibt es viele Gefahren, die die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter gefährden.

Die Verdachtsanzeigen auf eine Berufskrankheit der Atemwege stellen neben den Hautkrankheiten den höchsten Anteil der Verdachtsanzeigen auf eine Berufskrankheit dar. Diese Berufskrankheit -auch Bäckerasthma genannt - kann die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität der Betroffenen erheblich einschränken, und sie kann jeden treffen. Expositionsminderung gegenüber allergisierenden Arbeitsstoffen sowie rechtzeitiges Erkennen von Frühsymptomen einer allergischen Atemwegserkrankung (z.B. Niesattacken und Fließschnupfen) tragen wesentlich dazu bei, diese Erkrankung zu vermeiden bzw. bestehende Krankheiten zu bessern.

In der Backstube sind zudem viele Maschinen und Geräte im Einsatz. Deren Gefahrenpotenzial wird vom Bediener so nicht immer wahrgenommen. Des Weiteren kann die richtige Schutzausrüstung helfen, vor verbleibenden Gefahren zu schützen, die z.B. technisch nicht verringert werden können.

Dieses Seminar soll Ihnen wertvolle Anregungen und praktische Hinweise geben, wie Sie selbst dazu beitragen können, sich vor allergischen Atemwegserkrankungen, Hauterkrankungen und Unfällen durch Maschinen und Arbeitsmittel zu schützen. Des Weiteren wird im Seminar auch auf Themen Gefährdungsbeurteilung und Prämienverfahren eingegangen.

Seminarinhalte
  • Mehlstaubproblematik
  • Möglichkeiten zur Vermeidung und Verminderung allergener Arbeitsstoffe
  • Maschinen und Geräte in der Backstube (Gefährdungen und Maßnahmen)
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Erfahrungsaustausch
Zielgruppe
Unternehmer und Führungskräfte aus dem Backgewerbe

Mit der Teilnahme an einem regionalen Seminar können alle BGN-Betriebe am Prämienverfahren teilnehmen und 10 Punkte sammeln.

Backgewerbe
TermineSem-Nr. 
Das Seminar wird im kommenden Jahr wieder angeboten.
Die neuen Termine ab Herbst 2019 bis zum Frühjahr 2020 werden Anfang September hier veröffentlicht.